Den Liebeskummer überwinden – so gelingt es


Den Liebeskummer überwinden

Weil das Leben leider manchmal so spielt … So verarbeiten Sie Ihren Liebeskummer

Ob jung, ob reif, ein gebrochenes Herz kennt kein Alter. Alle Erfahrung, alle vernünftige Betrachtung kann eines nie im Leben verhindern: jeder muss einmal Liebeskummer überwinden. Die gute Nachricht ist, dass man es auch kann. Und so kommen Sie ein bisschen leichter durch die schwere Zeit.

Achtung vor Idealisierung

Der/die Verflossene war perfekt für Sie. Die harmonischen Urlaube, die Kuschelabende, die völlige Übereinstimmung in so vielen Dingen …
Den Liebeskummer überwinden Sie so leider nicht, sondern halten ihn noch eine Weile lebendig.
Entzaubern Sie diese verklären Bilder mit Objektivität. Werten Sie nüchtern: Es kam zur Trennung. Damit schließt sich schon einmal aus, dass dies der Partner Ihres Lebens war. Realisieren Sie, woran Sie beide sich immer wieder aufrieben. Was störte, was belastete Sie vielleicht sogar?

Lassen Sie Schuldzuweisungen außen vor

Es ist verführerisch, aber Ihren Liebeskummer überwinden Sie tatsächlich nicht, wenn Sie den Ex-Partner verteufeln und alles Scheitern bei ihm verorten.
Natürlich gibt es einseitige Verfehlungen, die ein weiteres Zusammenleben nicht mehr möglich machen. Die eine Trennung sogar zwingend nach sich ziehen müssen!
In aller Regel tragen aber beide Partner ihr Scherflein zum Bruch bei. Bleiben Sie also, wie oben erwähnt, objektiv. Betrachten Sie Ihrer beider Verhalten. Wann haben Sie sich gegenseitig einfach nicht gut getan?
Den Liebeskummer überwinden Sie so leichter, da Sie zum Schmerz nicht auch noch unnötig Zorn addieren.

Liebeskummer überwinden Selbstmitleid
Trotz aller Mühe, die Beziehung hat es nicht geschafft. Das darf Sie traurig machen. Eine gesunde Portion Selbstmitleid hilft tatsächlich gegen den Liebeskummer. Nur, wenn Sie sich mit Ihren verletzten Gefühlen befassen, können Sie sie heilen.

Besser als sein Ruf: Selbstmitleid

Liebeskummer überwinden heißt nun einmal, sich mit ihm zu befassen. Ihn zu verdrängen bewirkt nur seine Konservierung. Pflegen Sie also ruhig gesundes Selbstmitleid. Ihnen ist etwas schmerzhaftes widerfahren. Sie haben Zeit und Gefühle investiert, haben gehofft, verziehen, gekämpft. Der gewünschte Erfolg für die Liebe blieb aus. Wer, wenn nicht Sie, hat jedes Recht, das zutiefst zu bedauern?
Sie dürfen also enttäuscht sein. Es ist absolut erlaubt, zu weinen, sich zu ärgern, einzuigeln, einfach zu trauern.

Ihre Freunde dürfen Freunde sein

Heißt: Ihre Lieben dürfen sich jetzt beweisen und Ihnen beistehen. Schütten Sie ihnen Ihr Herz aus, analysieren Sie gemeinsam die zerbrochene Bindung, lassen Sie sich trösten, heilsam „den Kopf waschen“, sich ablenken … Was auch immer Ihnen jetzt hilft, Ihre Freunde sind für Sie da.

Es gibt immer noch Alltag

Klingt banal, ist aber ungeahnt wertvoll, wollen Sie Liebeskummer überwinden.Gehen Sie, wenn der frische, größte Schmerz ausgestanden ist, wieder Ihrem Alltag nach. Ihr Kühlschrank möchte gefüllt, Rechnungen bezahlt, der Haushalt beachtet werden … Und auch Ihr Arbeitsplatz wünscht Ihre Konzentration.
Überzeugen Sie sich anhand dieser kleinen, eben alltäglich-banalen Dinge, dass sich die Welt weiter dreht. Und Sie weiter gebraucht werden, als der Mensch, der Sie sind und bleiben sollen.

Räumen Sie auf

Apropos „Alltag“: befreien Sie aus diesem alles, was Sie noch an die/den Ex erinnert. Fotos, Liebesbotschaften aus besseren Tagen, Kleidungsstücke, oder, oder … Verbannen Sie alles, was Ihren Liebesschmerz aufrecht erhalten könnte, in den Müll, den Keller, auf den Dachboden.

Liebeskummer überwinden aufräumen
Ein süßes Liebesgeschenk aus vergangenen Tagen. Tut es zu weh, es anzusehen, sollte es in einer Kiste verschwinden. Der Teddy kann Ihre Couch immer noch zieren, wenn der Trennungsschmerz vorbei ist.

Wahren Sie Abstand

Den Liebeskummer überwinden Sie nicht, wenn die/der Ex noch immer irgendwie Teil Ihres Lebens ist. „Freunde bleiben“ sollten Sie erst einmal ausschließen. Nehmen Sie sich Ihre Zeit, die Trennung zu verwinden und sich Ihrem neuen Lebensabschnitt zu widmen.
Abstand halten heißt auch, dass Sie sich heimliche Profilbesuche in den sozialen Medien verkneifen müssen, ebenso Anrufe, Nachrichten und erst recht das Befragen gemeinsamer Bekannter.

Und nun stehen Sie im Mittelpunkt

Der Herzschmerz plagt, aber Sie halten sich super! Belohnen Sie sich dafür. Gönnen Sie sich einen Wochenendtrip, Wellness, Shopping-Exzesse, entdecken Sie den Sport (wieder), gehen Sie einem lange zurückgestellten Hobby nach oder addieren Sie ein neues. Genießen Sie Gammeltage, leckere Sünden, die volle Gesellschaft Ihrer Freunde usw. usw …
Und wenn Stimmung und Gelegenheit passen, dann flirten Sie doch. Nichts hebt Stimmung und Selbstbewusstsein mehr. Und nichts ist ein besseres Mittel, den Herzschmerz in neues Herzklopfen zu verwandeln …


Zurück zum Seitenanfang  | Zurück zur Themenübersicht

Mehr…

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche